Mosaikworkshop und Gestaltung eines Treppenhauses
Umsetzung zusammen mit den Patienten der SPHV Wiesloch
Im Herbst 2019 hatten wir zwei besondere Projekte beim SPHV Wiesloch.
Der SPHV ist ein gemeinnütziger Verein,  der vielfältige Angebote für psychisch Erkrankte an verschiedenen Standorten anbietet.

Unser erstes Projekt dort war ein über sechs Wochen übergreifender Workshop für Mosaik. Dabei wurde an einem Nachmittag in der Woche ein persönliches Werkstück mit unterschiedlichen Materialien wie Flachglas und Fliesen gestaltet und zum Schluss verfugt. Hierbei konnte sich jeder mit dem Material und dem Werkzeug vertraut machen. Dies sollte eine motivierende Voraussetzung für das Wandmosaik sein, das dem Workshop nachfolgend gemeinsam mit den Klienten gestaltet werden sollte.

Während des Kurses waren auch positive therapeutische Effekte des Mosaizierens erlebbar: konstruktiver Umgang mit für den Einzelnen schwierigen Situationen, längere kognitive und körperliche Belastbarkeit und Ausdauer, Kommunikation der eigenen Bedürfnisse.
Am Schönsten war für uns zu erleben und als Feedback zu erhalten: Alle haben viel Spaß beim Mosaiklegen!
einige Arbeiten der Klienten
Das im Anschluss an den Workshop erstellte Wandmosaik befindet sich im Treppenhaus der Tagesstätte.
 
Die Idee war, dass sich die Klienten bei der Erstellung beteiligen. Dadurch sollte eine höhere Identifikation mit der Wandgestaltung entstehen.
 
Vielfältige Anforderungen erwarteten unsere Klienten: der Umgang mit dem Werkzeug und dem Material,  Einhalten von Sicherheitsmaßnahmen, Umsetzen der Anleitungen, Kooperation und Ausdauer. Und nicht zu letzt die Freude, zu sehen, was unter den eigenen Händen entsteht!
 
Das Motiv entstand in enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung und dem Leiter der Tagesstätte. In Bezug auf das Klientel war ein  unaufgeregtes Bild mit klaren Formen und freundlichen Farben gewünscht. Das Erscheinungsbild sollte sich weiterhin dem Verlauf der Treppe und der angrenzenden Wand einfügen.
 
Das Mosaik entstand in direkter Legetechnik mit gebrochenen Fliesen, die sich Trencadis nennt. Das Verfugen und Reinigen haben wir ohne die Klienten ausgeführt. 
Ausgangslage
es wurden mehrer Entwürfe eingereicht
und in enger Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des SPHV
an die Bedürfnisse angepasst

© Kerstin & Hans-Ulrich Neumannn. 

Fulminastrasse 2 - 68535 Edingen-Neckarhausen